Volles Programm für Christian in 2016

 

Porsche Mobil 1 Supercup, ADAC GT Masters und Porsche Carrera Cup Deutschland - Christian Engelhart ist in der Rennsaison 2016 überall dabei.

 

Damit wird der amtierende Carrera Cup-Vizemeister dieses Jahr bei mindestens 40 Rennen starten. 

 

In den Porsche Markenpokalen geht Christian erneut mit MRS GT Racing an den Start - eine Partnerschaft, die in der vergangenen Saison bereits von Erfolg gekrönt war. Gemeinsam mit der professionellen Mannschaft aus der Region um Ulm soll nahtlos an das letzte Jahr angeknüpft werden, um das Optimum für beide Rennserien zu erreichen. Damit ist Christian auch wieder bei vielen Grand Prix im Rahmen der Formel 1 wie in Monaco, Barcelona, Monza und Texas am Start und kann sich im Sprintformat mit den besten Porsche-Spezialisten messen. Der 29-jährige ist "sehr optimistisch für die neue Saison" und freut sich "mit dem Vertrauen von MRS und meinen Partnern" in die neue Motorsportsaison gehen zu können.

 

Im ADAC GT Masters vollzieht Christian einen Markenwechsel und pilotiert für das Grasser Racing Team einen grünen Lamborghini Huracan GT3. Das ADAC GT Masters zählt neben der Formel 1 und der DTM zu den bekanntesten Motorsportplattformen und bietet mit zahlreichen unterschiedlichen Marken, zwei einstündigen Rennen pro Wochenende sowie zwei Fahrern pro Auto, die sich durch einen Cockpittausch ihr Fahrzeug teilen, Spannung pur. Mit Rolf Ineichen startet an der Seite von Christian ein altbekannter Teamkollege. Gemeinsam konnten die beiden Piloten schon Erfolge wie den Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Dubai feiern. Erst vor wenigen Tagen erreichten sie gemeinsam den dritten Gesamtrang bei den 12 Stunden von Mugello.

 

Der Lamborghini Huracan GT3 erfordert mit über 500 PS und einer ausgefeilten Aerodynamik eine ganz andere Fahrweise als ein Cup-Porsche. Dass Christian mit beiden Fahrzeugen bestens zurecht kommt, zeigte er vergangenes Wochenende bereits mit der Pole Position in Mugello. Dementsprechend freut er sich "auf die neue Herausforderung mit Lamborghini und dem Grasser Racing Team" und verspricht im gleichem Atemzug "immer alles zu geben!"

 

Der Saisonstart für Christian ist bereits in drei Wochen in Oschersleben. Und dieser Auftakt hat es gleich in sich, denn es wird ein "Doppelstart", da die Auftaktrennen des Porsche Carrera Cup im Rahmen des ADAC GT Masters stattfinden. Für den Ingenieur aus Bayern bedeutet das gleich zu Saisonbeginn ein intensives Wochenende mit insgesamt vier Rennen.

 

Christians nächste Rennen:

15. – 17. April:  GT Masters + Carrera Cup, Oschersleben (D)

29. April – 01. Mai:  GT Masters, Sachsenring (D)

06. – 08. Mai:  Carrera Cup, Hockenheim (D)

13. – 15. Mai:  Supercup, Barcelona (E)