Zweifach-Podium läutet Saisonauftakt ein

33 Punkte, Platz zwei und drei in den ersten beiden Läufen und ein Platz in Lauerstellung auf die Spitze am Ende des Saisonwochenendes im ADAC GT Masters – Christian Engelhart knüpft an seine Leistung der bisherigen Rennen 2014 an und unterstreicht mit dem GW IT Racing Team Schütz Motorsport sein Können in der „Liga der Supersportwagen“. Als nächstes steht der Auftakt im Porsche Carrera Cup auf dem Programm.

„Ein ‚Mega-Auto‘ hatte ich an diesem Wochenende zur Verfügung“, fasst der Köschinger Porsche-Pilot Christian Engelhart seinen Saisonauftakt in der Motorsport Arena Oschersleben im Rahmen des ADAC GT Masters zusammen. Platz drei am Samstag und eine weitere Steigerung im zweiten Lauf am Sonntag bescheren den Porsche Carrera Cup-Vizemeister aus dem Vorjahr einen Einstand nach Maß. „Obwohl nach Maß fast schon übertrieben ist. Am Freitag hatte ich ehrlich noch nicht geglaubt, dass uns zwei Podiumsplätze gelingen.“ Doch Christian konnte mit einer beherzten Fahrt und einer Mischung aus Angriffslust und Rennübersicht in zwei Rennen nicht nur mitfahren, sondern diese auch gestalten. Gegen teilweise leistungsstärkere Konkurrenten kämpfte der 27-Jährige mit Übersicht und Geduld, bevor er zu entscheidenden Überholversuchen ansetzte. Doch auch taktisch konnte er in Zusammenspiel mit seinem Teamkollegen Jaap van Lagen, den Christian aus dem Porsche Carrera Cup Deutschland kennt, und seinem GW IT Racing Team / Schütz Motorsport überzeugen, so dass beispielsweise im Rennen am Samstag ein Überholmanöver beim Boxenstopp gelang. Die Chance zur zwischenzeitlichen Führung ergab sich dann am Sonntag für Christian, ebenfalls nach einem Boxenstopp, als er einmal mehr unter Beweis stellen konnte, dass er von der ersten Sekunde im Auto die notwendige Konzentration und Kontrolle über die Situation hat. Auf diese Weise gelang Christian nicht nur die schnellste Outlap, also die schnellste Runde nach dem Fahrerwechsel, sondern der Köschinger setzte sich am Boxenausgang neben das Führungsfahrzeug, riskierte aber keine Kollision und ließ, auf Sicherheit bedacht, den im Topspeed schnelleren Audi bis zum Rennende ziehen. Der sichere zweite Platz in Kombination mit dem Vortageserfolg beschert Christian nach dem ersten von insgesamt acht Rennwochenenden Meisterschaftsplatz zwei.

Bereits in der kommenden Woche stellt sich Christian im Porsche Carrera Cup Deutschland als Vize-Meister des Vorjahres der nächsten Herausforderung. „Nach dem Erfolg 2013 möchte ich erneut angreifen. Wir haben hier getestet und ich bin bereit für die Herausforderung in diesem Jahr. Mein Ziel heißt Titelgewinn – und dafür werde ich vom ersten Rennen an kämpfen.“

 

Christian Engelhart:

„Ich bedanke mich bei meinem Team und Christian Schütz für das erneute Vertrauen und die harte Arbeit - die sich dieses Wochenende ausgezahlt hat. Ein großer Dank geht auch an GW IT. Jetzt freue ich mich auf den Rest der Saison!“