Gute Ausgangslage im Titelkampf

Christian Engelhart liegt vor dem Porsche Carrera Cup Finale am 19. / 20. Oktober mit 201 Punkten auf dem zweiten Platz in der Meisterschaft und ist damit der härteste Verfolger des Führenden Kevin Estré (F).
Bei nur 10 Punkten Rückstand und noch 40 zu vergebenden Punkten beim Finale ist die Meisterschaftsentscheidung völlig offen.

Wie bereits zu erwarten war, wurde im Berufungsverfahren gegen Nicki Thiim diese Woche verkündet, dass der Däne für ein Vergehen unter roter Flagge bestraft wird. Diese Strafe hing seit dem Lausitzring Rennen im Raum, konnte durch den DMSB (Deutscher Motorsport Verband) aber aufgrund eines Einspruchs erst jetzt offiziell geklärt werden. Vor dem entscheidenden Finale in Hockenheim rückt Christian Engelhart durch diese Entscheidung einen Platz im Titelkampf auf und liegt nun auf Platz 2.

Mit zehn Punkten Rückstand auf den Führenden hat der Konrad Motorsport-Pilot eine sehr gute Ausgangsposition, den Franzosen Estré noch auf der Zielgeraden der Saison abzufangen und sich damit seinen ersten Meistertitel im Porsche Carrera Cup zu sichern.
Bis es soweit sein könnte, stehen in der kommenden Woche beim Finale noch zwei Rennen auf dem Hockenheimring an.

Christian Engelhart:
„In den letzten sechs Rennen konnten wir zwei Siege feiern, haben die meisten Punkte aller Fahrer in der Meisterschaft geholt und uns damit diese Ausgangssituation für das Finale erarbeitet. Wir gehen gut vorbereitet in dieses letzte Wochenende und können voll angreifen. Ich freue mich sehr auf die beiden ausstehenden Rennen in Hockenheim und hoffe auf so viele gedrückte Daumen, wie möglich.“