Mit Pole-Position, Sieg und Doppelpodium in den Titelkampf

Zwei Podiumsplätze an einem Wochenende bringen Christian Engelhart im Porsche Carrera Cup nicht nur den ersten Saisonsieg sondern auch das das bislang erfolgreichste Wochenende seiner Karriere. Mit den zwei Podiumsplätzen im Gepäck startet nun der Angriff auf die Meisterschaftsspitze.
 
Ein Rennwochenende auf dem Nürburgring braucht immer ein bisschen Glück, damit es erfolgreich wird. Doch dieses Glück kann man auch erzwingen und dann klappt es auch mit einem Sieg und Platz drei auf dem Eifelkurs. Wie sich das anfühlt, kann nach dem sechsten Wochenende des Porsche Carrera Cups Christian Engelhart am besten beschreiben.

Den Grundstein für den größten Erfolg der Saison hatte Christian schon mit der schnellsten Zeit im Qualifying am Samstag gelegt. Zum ersten Mal in dieser Saison durfte er am Sonntag ein Carrera-Cup-Rennen von ganz vorne beginnen. Als die Ampeln auf Grün schalteten, reagierte er gut und behauptete den ersten Platz. In den darauffolgenden Runden wurde es dafür richtig spannend, denn sein Verfolger übte auf neuen Reifen permanent Druck auf den Konrad-Piloten aus. Vor den Augen der begeisterten Zuschauer lieferten sich die beiden Profirennfahrer ein spannendes Duell, doch der Köschinger zeigte eine fehlerfreie Leistung und ging als Sieger über die Ziellinie. 

„Das war definitiv eines der spannendsten Rennen meiner Karriere. Ich habe 23 Runden lang gekämpft und am Ende stand mein erster Saisonsieg. Ich bin überglücklich und bedanke mich bei meinem Team und allen, die mitgeholfen haben.“

Der Sieg am Sonntag war also ein hartes Stück Arbeit. Viel Kampf und eine entschlossene Fahrt brachten Christian den Erfolg, nachdem er bereits am Samstag durch zwei beherzte Überholmanöver im ersten Rennen auf das Podium gefahren war.
„Mit dem Sieg und Platz 3 war ich der erfolgreichste Pilot des Wochenendes und konnte nach dem Ausfall zuletzt wieder Boden im Titelkampf gutmachen. Platz 3 ist eine gute Ausgangsposition für die letzten drei Rennwochenenden. Trotzdem: Wir schauen einfach von Rennen zu Rennen und versuchen bestmögliche Einzelergebnisse einzufahren!“
Insgesamt nimmt Christian 36 Punkte aus dem Wochenende mit und verbessert sich auf Meisterschaftsplatz 3. Beim nächsten Rennen im Porsche Carrera Cup Mitte September in Oschersleben ist theoretisch der Angriff auf den Meisterschaftsführenden Kévin Estre möglich. Doch Christians Erfahrung dieser Saison zeigt, dass gerade nach einem solch erfolgreichen Wochenende konzentriert weitergearbeitet werden muss. Genau das ist das Ziel des Köschingers in den kommenden Tagen.


Eine Wiederholung der Rennen am Nürburgring zeigt das Carrera Cup Magazin bereits am Montag, 19.08.2013: Ab 18.30 Uhr sendet der Nachrichtensender „n-tv“ in „PS – Porsche Carrera Cup“ eine ausführliche Zusammenfassung.
Auch am nächsten Samstag, 24. August, berichtet „sport1“ ab 18.00 Uhr noch einmal über das Wochenende.